Stiftung Die Brücke zum Leben

Kinderhaus in Kotelwa

Kotelwa, 380 km östlich von Kiew, ist eine Siedlung städtischen Typs an dem kleinen Nebenfluss der Worskla und das administrative Zentrum des gleichnamigen Region im Osten des Poltawa Gebietes mit etwa 12.500 Einwohnern. Von hier kam die Anfrage, ob die Stiftung ein Kinderhaus in der Region bauen könnte – es würde dringend gebraucht. Ein junges Ehepaar hegt den Wunsch, Waisenkinder in einem familiären Umfeld mit Liebe, Zuneigung und einer würdevollen Erziehung groß zu ziehen.

So wurde, nachdem sich ein geeignetes Grundstück fand, mit den Bau des Hauses begonnen. Es hat nicht lange gedauert und am 1. Juli 2018 durfte die Familie in ihr neues Heim mit großzügiger Wohnfläche einziehen. An der Eröffnungsfeier nahmen viele Gäste teil. Unter anderem auch Verantwortliche der Stadtverwaltung vor Ort, die sichtlich bewegt ihren Dank äußerten.
So wird weiteren 12 Kindern in diesem Haus ein Leben mit aussichtsreichen Perspektiven für die Zukunft gegeben.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok