Stiftung Die Brücke zum Leben

Kinderhaus II in Skolobiw

Immer mehr Pflegefamilien in Skolobiw haben das Problem, dass die Wohnflächen nicht ausreichen. Die Häuser sind zu klein, um noch mehr Waisenkinder aufzunehmen, die sonst weiterhin auf der Straße leben müssten. Deshalb kam aus diesem Ort die Bitte, ob gleich zwei Kinderhäuser gebaut werden könnten.
2015 machten die Eltern eine Schulung zu Pflegeeltern. Sofort nahm das Ehepaar 4 Geschwisterwaisenkinder zu sich. Es war eine schwierige Zeit. Den Kindern fiel es schwer ehrlich zu sein und nicht mehr zu stehlen. Sie kannten es nicht anders aus ihrem vorherigen Leben. Immer wieder versteckten sie Brot unter den Kissen, weil sie Angst hatten, dass es am nächsten Tag keines mehr geben würde.

Die Pflegeeltern zeigten viel Verständnis. Sie wussten, dass die bisherigen Lebensumstände die Kinder geprägt hatten.

Die Freude der Familie war groß, als sie endlich ihr neues Zuhause bezog. Am 28.09.2018 wurde gleichzeitig auch das zweite Kinderhaus eröffnet.

„Die Schwierigkeiten enden auf dieser Erde nicht. Wir sind Gott sehr dankbar! Er ist lebendig, Er kann großes in uns bewirken und Er belohnt die Treue und Hingabe – Er wirkt in uns, und durch uns!“, sagte die Pflegemutter.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok