Stiftung Die Brücke zum Leben

Kinderhaus in Marganez

Marganez ist eine Stadt am rechten Ufer des Dnepr, ca. 550 km südöstlich von der Landeshauptstadt Kiew entfernt und hat etwa 48.000 Einwohnern. Die Stadt ist ein bedeutendes Zentrum der Förderung und Bearbeitung von Manganerz.

Es ist sehr schwierig für Kinder die Handlungen ihrer Eltern zu verstehen, die sie ihrem Schicksal überlassen haben. Seit ihrer Kindheit fragen sie sich: "Warum haben sie mich verlassen?". Es ist schön, dass es Familien gibt, für die das Schicksal von Waisen nicht gleichgültig ist. Solche Paare nehmen Waisenkinder ohne Angst vor Verantwortung auf, obwohl der Weg oft schwer ist.

Am 25.07.2020 wurde in diesem Ort feierlich der Schlüssel für das neue Kinderhaus an das Pflegeehepaar übergeben.

Die Weisenkinder strahlten vor Glück, dass sich ihr Leben jetzt verändern wird und sie endlich liebevolle Eltern und ein warmes, gemütliches Zuhause haben werden. Die Kinder spüren von Anfang an die Liebe der Familie, müssen lernen sich an Regeln zu halten und Verantwortung zu übernehmen. Die Eltern investieren mit viel Geduld und Einfüllvermögen in die Entwicklung der Kinder, damit sie später eine sichere Zukunft haben.

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok