Stiftung Die Brücke zum Leben

Kinderhaus II in Reja

Reja ist ein Dorf, das im Gebiet Schitomirskij, Kreis Berditschewskij liegt. Es ist ca. 170 km westlich von der Hauptstadt Kiew entfernt und hat 1080 Einwohner.
Hier musste eine Ruine, was auch einmal ein Zuhause war, weichen. Ein großes, helles Haus entstand an dieser Stelle und wird zu einem Zuhause für eine große Familie.
12 Waisenkinder, die mit offenen Armen in diese Familie aufgenommen wurden, werden hier lachen, singen, spielen. Sie werden lernen, was es bedeutet, für einander zu sorgen, miteinander zu teilen, einander zu lieben

Viele Kinder in der Ukraine werden zu Waisen nicht nur, weil ihre Eltern starben, sondern weil sie in die Obhut des Staates kommen. Ihre leiblichen Eltern können oder wollen sie nicht mehr erziehen und für sie sorgen. Umso wertvoller ist die Bereitschaft der Elternpaare, die diese Aufgabe übernehmen wollen. Deswegen baute die Stiftung mit Freuden das zweite Haus in Reja, um noch mehr Platz für die Liebe zu diesen Kindern zu schaffen.
Mit Dankbarkeit, überglücklich und voller Erwartung zog die Familie am 20.07.2020 in das Haus ein.

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok