Stiftung Die Brücke zum Leben

Kinderhaus I in Lutsk

Lutsk ist eine Stadt in der nordwestlichen Ukraine. Die am Fluss Styr gelegene Großstadt mit über 210.000 Einwohnern ist das Zentrum des Kreises Wolyn.

Wie überall auf der Welt gibt es auch in Lutsk Kinder, die ihrem bisherigen traurigen Schicksal nicht entkommen konnten. Was bedeutet es für ein Kind, wenn die Eltern für das nicht sorgen? Es ist nun mal eine Tatsache, dass Kinder regelmäßige Mahlzeiten benötigen. Oft sind sie noch im Wachstum und ihnen fehlen die wichtigen Nährstoffe, um sich richtig zu entwickeln. Darunter leidet nicht nur das Wachstum, sondern auch die geistige Entwicklung. Dazu kommt, dass die Eltern nicht dafür sorgen, dass die Kinder regelmäßig zu Schule gehen. Es sind alles Aspekte, die dazu führen, dass die Kinder sowohl sozial als auch wirtschaftlich in eine negative Richtung gedrängt werden.

Die Stiftung DIE BRÜCKE ZUM LEBEN, wie der Name schon sagt, bietet ihnen die Möglichkeit, ein neues Leben anzufangen. Raus aus der „kaputten“ Umgebung, weg von den Misshandlungen der leiblichen Eltern, kommen die Waisenkinder in eine Familie, in der sie alles bekommen, was ihnen bis jetzt verwehrt wurde.

Neben Versorgung, Erziehung und am allerwichtigsten Liebe bekommen hier die Kinder auch viele andere Grundsteine für das spätere Leben. Das alles macht aus ihnen Persönlichkeiten, die nicht Opfer ihrer Vergangenheit zu bleiben, sondern fähig sind ein normales Leben zu führen.

Am 11.09.2021 eröffnete das Kinderhaus, gebaut durch die Stiftung, seine Tür für bis zu 12 Kinder, die ein Elternpaar mit großer Freude empfängt.

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok