Stiftung Die Brücke zum Leben

Kinderhaus in Zaritschanka

Zarytschanka ist eine Siedlung städtischen Typs in der ukrainischen Oblast Dnipropetrowsk mit etwa 7500 Einwohnern. Bei so wenig Einwohnern und so viel Platz fand sich auch hier ein Plätzchen, wo die Stiftung ein Haus für die Kinder in Not errichten konnte. Ein Gebäude ist noch lange kein Zuhause, solange in dem keine Eltern und Kinder wohnen. Ein junges Ehepaar entschied sich, diese wichtige Aufgabe zu übernehmen und Kindern eine Familie zu geben. Nachdem sie Seminare und Schulungen besucht haben, sind sie nun bereit, Waisenkinder aufzunehmen, sie zu erziehen und ihnen Liebe und Wärme zu schenken, die sie so dringend brauchen.

Waldemar Schröder Stiftungsvorstand von DIE BRÜCKE ZUM LEBEN ist überzeugt, dass zu den Waisenkindern eine besondere Beziehung sein soll, sowohl zu denen, deren Eltern nicht mehr leben, als auch zu denen, die trotz lebender Eltern in Kinderheimen sind. Und gerade diese Häuser bieten den Kindern eine Familie, Liebe und Führsorge.

Groß war die Freude, als der Familie am 20. Mai 2020 der Schlüssel zu neuem Haus übergeben wurde, dass viel Platz bietet.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok