Stiftung Die Brücke zum Leben

Kinderhaus in Tarancuta

Tarancuta ist ein Dorf, das im Kreis Cartemir, Gebiet Lapusna liegt. Es ist 148 km südlich von der Hauptstadt Chisinau entfernt und hat knapp 900 Einwohner. Auch hier gibt es Waisenkinder, die sich nach Liebe und Geborgenheit sehnen. Das Herz bewegt, die Mittel fehlen. Oft ist es so, dass die Eltern bereit sind, ihr Herz und ihre Türen den Waisenkindern zu öffnen, doch fehlen die Räumlichkeiten oder auch die Finanzen um eigenständig genügend Wohnfläche zu schaffen.

An dieser Stelle tritt die Stiftung ins Leben dieser Familien und errichtet ein wunderschönes Haus, in dem bis 12 Waisenkinder ein neues, mit Liebe, Freude und einer Familie erfülltes Leben beginnen können. In Tarancuta hat sich ein junges Ehepaar dieser Aufgabe gestellt. Viele Dorfbewohner feierten mit der Familie am 11.12.2019 die Eröffnung und den Einzug in ihr neues Zuhause, in dem ab jetzt nicht mehr Baumaschinen, sondern Kinderlachen zu hören sein wird.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok