Stiftung Die Brücke zum Leben

Kinderhaus in Ciniseuti

Ciniseuti, ein Dorf mit etwa 3000 Einwohnern, liegt ca. 90km nordöstlich von Chisinau, der Hauptstadt von Moldawien, entfernt.
Nachdem der Antrag zum Bau genehmigt und das Kinderhaus gebaut wurde, fand am 13.01.2019 die feierliche Eröffnung statt. Viele Besucher waren anwesend, um sich dieses Ereignis nicht entgehen zu lassen. Neben Gästen aus Deutschland waren auch die Bürgermeisterin sowie Vertreter vom Jugendamt vor Ort. Es war ein stimmungsvolles Programm, bei dem einige der Gäste in ihren Reden ermutigende Worte an die Familie richteten. „Ich bin sehr froh, dass in unserem Land Kinderhäuser gebaut werden und dass ein solches Haus für Waisenkinder in dieser Größe so schnell in unserem Dorf gebaut wurde“, sagte die Bürgermeisterin in ihrer Rede und wünschte der Familie viel Geduld und Liebe für die Kinder.

Auch die Jugendamt Mitarbeiter bedankten sich bei allen, vor allem bei den Pflegeeltern: „Vielen Dank, dass es solche Familien gibt. Familien, die bereit sind, sich für Waisenkinder zu opfern, welche nicht nur einfach auf staatliche Hilfe angewiesen sind, sondern vielmehr auf ein Familiennest, in dem sie beschützt und geliebt werden“.
Den Kindern gefiel das Haus sehr. „Wir haben jetzt in diesem Haus die Möglichkeit, noch weiteren Kindern ein Zuhause zu schenken“, sagte die Mutter, die schon seit der Zeit, als sie sich ehrenamtlich in Kinderheimen mit Waisenkindern beschäftigte, den Wunsch hegte, einmal solche Kinder in ihrem eigenen Zuhause aufzunehmen.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok